16 de agosto de 2011

Besuch der Schreibmaschinensammlung Egarter

English summary: Visit to the private collection of H. Egarter in Baldramsdorf, Austria. It's great!!

Nach unserem Treffen im Appenzell war es mir eine grosse Freude, auch persönlich bei meinem Sammlerfreund Helmut in Baldramsdorf vorbeizuschauen und die Schreibmaschinensammlung Egarter in Augenschein zu nehmen. Baldramsdorf liegt bei Spittal an der Drau im südlichsten österreichischen Bundesland, Kärnten. 
Helmuts Sammlung ist wunderschön präsentiert und umfasst neben Schreibmaschinen auch Rechenmaschinen, Farbbanddosen, umfangreiche Literatur, Serviceanleitungen, und andere Kuriositäten. Eine kleine Werkstatt ist in die Sammlung integriert.



Neben vielen "antiken" Maschinen findet man auch die eine oder andere "moderne" Schreibmaschine.


Einen besonderen Ehrenplatz haben die Blickensderfer Schreibmaschinen, von denen Helmut eine Vielzahl von Varianten versammelt hat:



Auch die Portable Maschinen (Kleinschreibmaschinen) kommen nicht zu kurz, hier wiederum mit Hauptaugenmerk auf Remington.



Bei dieser Erika "M" - die ich persönlich für die beste aller Kleinschreibmaschinen halte - gibt es ein sehr interessantes Accessoire, nämlich Aufsätze für Spezialzeichen, z.B. aus der Mathematik. Dadurch musste man sich nicht gleich eine extra Schreibmaschine kaufen, um Sonderzeichen tippen zu können. 


Auch die "Typsonne" ist ein recht exotisches Zubehör. Sie diente dazu, die Lichtstrahlen auf die gerade geschriebenen Buchstaben zu lenken und somit die Sichtbarkeit des Geschriebenen zu erhöhen. Nice to have, weite Verbreitung hat sie aber nicht gefunden.


Hier ein buntes Sammelsurium an Farbbanddosen, aus Metall wie auch Bakelit oder Pappe.



Ein weiteres Highlight ist diese fantastisch erhaltene Williams Schreibmaschine, deren "Grashüpfermechanismus" immer aufs Neue fasziniert.

Im Anblick von Schreibmaschinen für japanische Schriftzeichen bin ich immer sehr dankbar, dass unser Alphabet auf 26 Buchstaben begrenzt ist. Untenstehendes Modell erinnert von der Funktionsweise an die Zeigerschreibmaschine a la Mignon. Mit dem Hebel wird die Suchöse auf die gewünschte Position gebracht (also über das gefragte Schriftzeichen) und dann die Letter gedruckt.

Sollten Sie in oder in der Nähe von Kärnten weilen, dürfen Sie sich einen Besuch dieser schönen Sammlung nicht entgehen lassen. Ich zog erfreut und um eine feine Schreibmaschinenerfahrung reicher von dannen.

5 comentarios:

  1. Beautiful machines! Is this a museum or a private collector? (I can't read your descriptions in German) :D

    ResponderEliminar
  2. Eine schöne Sammlung und wirklich sehr ansprechend präsentiert! Sind alle schreibfähig?

    ResponderEliminar
  3. @Ted: for now, this is a private collection. any museum would be proud of it, though.

    ResponderEliminar
  4. Very interesting, historical collection, wonderfully displayed!

    ResponderEliminar
  5. Thanks to both of you for sharing!

    ResponderEliminar