15 de abril de 2007

Österr. Notgeld - Austrian emergency token money




There is now a few samples of the Notgeld collection of Sepp Sommeregger (1880-1955) available on the web. See here.

Die Notgeldsammlung Sepp Sommeregger (1880-1955) ist nun teilweise gescannt am web zu sehen: link hier.

Was ist Notgeld? Dazu informiert Herr Ernst Berger:
„Als Ersatz für die fehlenden kleinen Münzeinheiten da im ersten Weltkrieg alles Metall eingeschmolzen wurde ist in Österreich,genau wie in Deutschland Notgeld verausgabt worden . Während in Deutschland schon während des ersten Weltkrieges, jedoch hauptsächlich in den folgenden Jahren Notgeld ausgegeben wurde ,liegt die Ausgabezeit in Österreich in den Jahren 1918 bis1921. Zuerst begannen die größeren Städte mit der Ausgabe .Dann folgten kleinere und Kleinste Gemeinden aber auch Private „Geschäfte und Betriebe „ Leider wurde nach kurzer Zeit in vielen Fällen das Notgeld in der Hoffnung auf finanziellen Gewinn ausgegeben. Die Gemeinden und Privaten die Notgeld verausgabten, hafteten für den verausgabten Betrag. Die Verpflichtung bestand darin, die Scheine nach einer festgesetzten Laufzeit bis zur Höhe des Ausgabebetrages wieder einzulösen. In den meisten Fällen konnten nur 100 und mehr Scheine gebündelt gegen größere staatliche Banknoten Eingetauscht werden. Der finanzielle Vorteil der Ausgeber lag darin,dass größtenteils infolge starker Abnutzung der Scheine nur ein Bruchteil der Menge zur Einlösung vorgelegt wurde . Ein Teil blieb in Sammlerhänden,denn weder vor noch nach der Notgeldperiode hat es bildlich so schöne Geldscheine gegeben wie gerade zu dieser Zeit . Aus diesen Gründen wurden immer mehr unterschiedliche Notgeldscheine gedruckt und verausgabt. Dem Zweck entsprechend sollten die Geldscheine ohne größeren Aufwand gedruckt werden ,das Gegenteil war jedoch der Fall .Um die Sammlerleidenschaft noch mehr zu wecken ,wurden die Auflagen und Serien in verschiedenen Farben und Motiven gedruckt . Viele Gemeinden gaben dazu auch noch Sonderserien in hervorragender Qualität heraus. Die Anzahl der verschiedenen Scheine wird auf weit mehr als 60000 Stück geschätzt .“ (quelle: www.onetwosold.at, siehe die Hauptseite: http://www.geldschein.at/notgeld.html)

1 comentario:

  1. I really like your blog- have to check on it more often. If you are interested in
    web-businesses
    maybe you should have a look at my blog :)

    ResponderEliminar