14 de noviembre de 2008

Erika n°9 typewriter

Erika 9 typewriter

Diese Erika wurde vom VEB Schreibmaschinenwerk Dresden (SWD) in der DDR erzeugt. Dies war der neue Name der nunmehr verstaatlichten Firma Seidel & Naumann nach Ende des 2. Weltkriegs. Den Markennamen Erika hatten Seidel & Naumann schon 1910 einfgeführt (source: Wikipedia, at: http://de.wikipedia.org/wiki/Seidel_&_Naumann).

Die Seriennummer 1.323.713 unseres Exemplars deutet auf ein Baujahr 1951 od. 1952 hin (source: The Typewriter Database, at: http://www.tw-db.com/indexde.htm). Gekauft in der Schweiz für wenig Geld.

Eine Freude darauf zu schreiben, leichter Tastengang und klares Schriftbild.

last update: 8.3.2010

2 comentarios:

  1. Anónimo3:01 p.m.

    Die Maschine ist wirklich atemberaubend!
    Wie hast du sie so zum glänzen bekommen ohne die Beschriftung zu zerstören? Nicht mit Waschbenzin oder?


    Herzliche Grüße aus NRW!

    ResponderEliminar
  2. Danke vielmals. In diesem Fall hatte ich Glück, und die Maschine kam aus dem Koffer in dem Zustand in dem Du sie hier siehst. Ansonsten empfehle ich Autolackpolitur, aber auf keinen Fall über die Beschriftung. Dort nur vorsichtig feucht wischen, wenn überhaupt.

    ResponderEliminar